privatarzt-giessen.66

Bluthochdruck und seine Gefahren

Der Bluthochdruck ist die häufigste chronische Erkrankung, die zu Komplikationen wie Schlaganfall, Demenz, HerzinfarktHerzschwäche sowie Nierenfunktionseinschränkung führen kann.
Seit 2018 gelten neue Empfehlungen für die Behandlung des Bluthochdruckes. 
Zusammenfassend wird als Zielblutdruckwert für viele Patientengruppen 130/80mmHg empfohlen, und je nach Alter (jünger als 65 Jahre) und weiterer Erkrankungen (jünger oder älter als 65 Jahre) kann eine weitere Absenkung in Richtung 120mmHg bzw. bei über 65-Jährigen auf Werte zwischen 130 und 140mmHg angestrebt werden. 

privatarzt-giessen.hypertonie
​Klassifikation des Blutdrucks und Definition der arteriellen Hypertonie anhand der gemessenen Praxisblutdruckwerte [3]. (©ESC/ESH 2018)
Wie muss ich den Blutdruck messen?​
Die Blutdruck-Eigenmessung ist für Patienten mit Bluthochdruck eine wichtige Maßnahme zur Behandlung Ihrer Erkrankung.
Hier ein paar wichtige Punkte für eine richtige Blutdruckmessung:
  • Messung in Ruhe nach 5 Minuten ruhigen Sitzens und komfortabler Sitzhaltung
  • Der Messpunkt am Arm sollte sich immer in Herzhöhe befinden
  • Die Messung sollte an den Arm mit dem höheren Blutdruck erfolgen. Lassen Sie sich hierbei von Ihrem Arzt beraten
  • Der Blutdruck sollte zweimal in Folge mit einer Pause von 1-2 Minuten erfolgen
  • Die Messungen sollten bei der ersten Dokumentation 3-4 mal am Tag zur gleichen Uhrzeit erfolgen.
  • Ist der Blutdruck eingestellt sind deutlich weniger Messungen notwendig
Häufige Fehler:
  • Die Manschette hat nicht die korrekte Größe (Standardmanschette ist bis zu einem Umfang von 33cm zugelassen)
  • Die Manschette sitzt zu locker
  • Die Manschette wird über der Kleidung angelegt
  • Die Manschette ist nicht richtig positioniert (siehe oben)
Noch ein paar TIPPS:
  • Messgeräte für das Handgelenk sind häufigeren Fehlerquellen unterlegen, da die Armhaltung verstärkt variieren kann
  • Achten Sie bei den Messgeräten auf ein Prüfsiegel und eine korrekte Eichung
  • Lassen Sie sich beim Kauf beraten und Vergleichsmessungen mit dem Stethoskop durchführen: beide Messmethoden sollten sich bezüglich beider Werte nicht mehr als 10 mmHg unterscheiden
  • Bei Vorhofflimmern (eine sehr häufige Herzrhythmusstörung) messen Sie 3 mal und nehmen den Mittelwert


Die neuesten Artikel

Kontakt formular



Vor- und Zuname
Mit dem vorstehenden Kontaktformular können Sie Ihre Anfrage an uns richten. Ihre Daten werden über unseren Provider per E-Mail an uns weitergeleitet und nach Beantwortung umgehend gelöscht, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten bestehen. Eine Nutzung zu einem anderen Zweck oder eine Datenweitergabe an Dritte findet nicht statt. Bitte beachten Sie, dass die Übermittlung der Daten nicht verschlüsselt erfolgt und deshalb keine vertraulichen Informationen über das Kontaktformular gesendet werden sollten.

Corona Infos

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,

aus aktuellem Anlass möchten wir Sie gerne darüber informieren, wie Sie sich bei einem Coronavirus-Verdacht verhalten sollten.

Bei akuten Symptomen, wie Husten und/oder Fieber rufen Sie bitte in unserer Praxis an, bevor Sie sich persönlich vorstellen. Somit können wir im Vorfeld den begründeten Verdacht auf eine Infektion mit dem Coronavirus besprechen und entsprechende Maßnahmen einleiten.
Lesen Sie bitte hierzu auch unsere Artikel zum Coronavirus mit weiteren ausführlichen Information.

Bei weiteren Fragen nehmen Sie bitte gerne Kontakt zu uns auf.
Danke für Ihr Verständnis

Ihr Praxisteam

  • Corona Virus